Ausgewählte Titel und Projekte

2018

Karina Becker, Klaus Dörre, Peter Reif-Spirek (Hrsg.): Arbeiterbewegung von rechts? Ungleichheit - Verteilungskämpfe - populistische Revolte. Frankfurt am Main: Campus Verlag, 2018.

Katharina Schwarz: Nichtsein. Über Suizide und mögliche Ursachen. In Kooperation mit Ellen von den Driesch im Rahmen des Visual Society Programs (ViSoP) von WZB und UdK Berlin. Eigenverlag Katharina Schwarz. Ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst mit dem Förderpreis für junge Buchgestaltung 2018.

Donna J. Haraway: Unruhig bleiben. Die Verwandtschaft der Arten im Chthuluzän. Aus dem Englischen von Karin Harrasser. Frankfurt am Main, New York: Campus Verlag, 2018.

2017

Meron Mendel, Astrid Messerschmidt (Hrsg.): Fragiler Konsens. Antisemitismuskritische Bildung in der Migrationsgesellschaft. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2017.

Jutta Allmendinger: Das Land, in dem wir leben wollen. Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen. München: Pantheon Verlag 2017.

Anna Südkamp, Anna-Katharina Praetorius (Hrsg.): Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen. Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie, Band 94. Münster: Waxmann Verlag 2017.

2016

Sabine Pfeiffer, Horan Lee, Christopher Zirnig, Anne Suphan: Industrie 4.0 – Qualifizierung 2015. Frankfurt/Main: Verband Deutscher Industrie- und Anlagenbau 2016.

Neue Zeitschrift für Familienrecht. Themenschwerpunkt: Die Bewältigung von Familien- und Erwerbsarbeit: Problemlagen und Lösungsansätze. Heft 5. München: Beck 2016.

Jutta Allmendinger, Sophie Krug von Nidda, Vanessa Wintermantel. Lebensentwürfe junger Frauen und Männer in Bayern. München: BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung 2016.

2015

Neue Zeitschrift für Familienrecht. Themenschwerpunkt: Gesellschaftspolitische Grundentscheidungen mit Blick auf die Familie. Heft 23. München: Beck 2015.

Jutta Allmendinger, Ellen von den Driesch. Mythen - Fakten - Ansatzpunkte. Dimensionen sozialer Ungleichheit in Europa. Stuttgart: Verlag Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus 2015. Kleine Reihe 31.

Poldi Kuhl, Petra Stanat, Birgit Lütje-Klose, Cornelia Gresch, Hans Anand Pant, Manfred Prenzel. Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Schulleistungserhebungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2015.

Rainer Hoffmann, Claudia Bogedan (Hrsg.). Arbeit der Zukunft. Möglichkeiten nutzen – Grenzen setzen. Frankfurt am Main, New York: Campus Verlag 2015.

2014

Jutta Allmendinger und Lisa Schulz. Bildung. Reformation heute. Sozialethische Schriftenreihe zum 500. Jubiläum der Reformation. Hannover: creo-media GmbH 2014.

Aser Babajew. Weder Krieg noch Frieden im Südkaukasus. Hintergründe, Akteure, Entwicklungen zum Bergkarabach-Konflikt. Baden-Baden: Nomos 2014.

Maren Richter. Leben im Ausnahmezustand. Terrorismus und Personenschutz in der Bundesrepublik Deutschland (1970-1993). Frankfurt am Main: Campus Verlag 2014.

2013

Bundeszentrale für politische Bildung. Online-Dossier „Zukunft Bildung“. Bonn: bpb 2013.

Jutta Allmendinger und Julia Haarbrücker, unter Mitarbeit von Florian Fliegner. Lebensentwürfe heute. Wie junge Frauen und Männer in Deutschland leben wollen. Kommentierte Ergebnisse der Befragung 2012. Berlin: WZB 2013. Discussion Paper P 2013-002.

Cornelia Koppetsch. Die Wiederkehr der Konformität. Streifzüge durch die gefährdete Mitte. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2013.

2012

Cordula Bestvater, Peter Paulus, Heinz Witteriede. Auf zur guten gesunden Ganztagsschule. Dokumentation 07. Berlin: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung 2012.

Jutta Allmendinger. Schulaufgaben. Wie wir das Bildungssystem verändern müssen, um unseren Kindern gerecht zu werden. München: Pantheon Verlag 2012.

Claudia Schmeißer, Stefan Stuth, Clara Behrend, Robert Budras, Lena Hipp, Kathrin Leuze, Johannes Giesecke. Atypische Beschäftigung in Europa 1996-2009. Berlin: WZB 2012. Discussion Paper P 2012-001.

Tobias Leipprand, Jutta Allmendinger, Markus Baumanns, Jörg Ritter. Jeder für sich und keiner fürs Ganze? Warum wir ein neues Führungsverständnis in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft brauchen. Berlin: stiftung neue verantwortung, Egon Zehnder International, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung 2012.

Dieter Haller. Die Suche nach dem Fremden. Geschichte der Ethnologie in der Bundesrepublik 1949-1990. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2012.

2011

Jutta Allmendinger, Johannes Giesecke und Dirk Oberschachtsiek. Unzureichende Bildung: Folgekosten für die öffentlichen Haushalte. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung 2011.

Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) (Hrsg.). Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2011. Berlin: EFI 2011.

2010

Jutta Allmendinger. Verschenkte Potenziale? Lebensverläufe nicht erwerbstätiger Frauen. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2010.

Der letzte Neubeginn. Senioren erzählen vom Umzug in ihr Altersdomizil. Hrsg. von Katrin Rohnstock. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich 2010.

2009

Jutta Allmendinger. Frauen auf dem Sprung. Wie junge Frauen heute leben wollen. München: Pantheon Verlag 2009.

Kathrin Reiher. Abschied vom Stern. Eine Frau auf den Spuren ihrer jüdischen Familie. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich 2009.